Renate Schach hat in den vergangenen sieben Jahren fast 15 000 Euro gespendet, die sie mit selbst gemachten Dingen eingenommen hat.

Renate Schach hat in den vergangenen sieben Jahren fast 15 000 Euro gespendet, die sie mit selbst gemachten Dingen eingenommen hat.

Leserbrief zur Brenzbahn und den Verkehrsverbünden

Beilagen & Prospekte
Landkreis Heidenheim Mehr aus den Kreisgemeinden

Vermutlich durch ein vorbeifahrendes Auto wurde am Freitag ein Fahrzeug in Gundelfingen am Außenspiegel beschädigt.

Ein unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Mittwoch und Donnerstag Zugriff zum Account eines Online-Versandhauses und bestellte hierüber Waren im Wert von rund 340 Euro.

Aus Unachtsamkeit kollidierten am gestrigen Freitag in Syrgenstein zwei Fahrzeuge miteinander.

1. FC Heidenheim Mehr zum FCH
Fußball Ostwürttemberg Mehr Fußball Ostwürttemberg

Die SG Heldenfingen/Heuchlingen verliert mit 0:3 gegen Lorch.

Trotz zweimaliger Führung musste sich Fußball-Landesligist SV Neresheim mit einem 2:2 beim TSV Buch begnügen.

Mit 2:4 unterliegt Hermaringen dem FV Unterkochen.

Mit 2:4 unterliegt Hermaringen dem FV Unterkochen.

Zudem hat sich Hanna Barth nach 20 Minuten verletzt und konnte nicht weiterspielen.

Die Spielgemeinschaft aus Herbrechtingen und Bolheim trotzte der Personalnot.

Weitere Sportarten Mehr

Ex-Biathlon-Star tritt bei Berglauf-WM an.

Der frühere Weltklassespieler und Ex-Trainer von Angelique Kerber betreut künftig das deutsche Frauen-Team.

Kultur regional Mehr Kultur regional

Die „Unterwasserwelt“ im Heidenheimer Kunstmuseum ist eine begehbare Landschaftsinstallation auf 600 Quadratmetern Fläche, die eine Über- und Unterwasserwelt umfasst.

Die „Unterwasserwelt“ im Heidenheimer Kunstmuseum ist eine begehbare Landschaftsinstallation auf 600 Quadratmetern Fläche, die eine Über- und Unterwasserwelt umfasst.

Kultur überregional Mehr Kultur überregional
Wirtschaft regional Mehr Wirtschaft regional
Wirtschaft überregional Mehr Wirtschaft überregional

US-Hersteller kann mit 300 Millionen EU-Zuschuss rechnen.

Ministerium will mit 48 Mitarbeitern und 21 Millionen Euro Skandale wie „Cum-Ex“ verhindern.

Das Land arbeitet mit DLRG und Verbänden an einem Konzept. Zwei Millionen Euro soll es dafür geben.

Eltern finden den Unterrichtsausfall inzwischen unzumutbar.

Aktuelle Meldungen

noch 5 freie Artikel