Stuttgart / dpa Drei Betriebe werden für Einsatz für Schwache ausgezeichnet.

Eine Bäckerei, ein Bauunternehmen und ein Spezialist für Blechbearbeitung werden mit dem „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg“ geehrt. Sie waren aus 222 Bewerbern ausgewählt worden, die sich eindrücklich sozial und gesellschaftlich engagieren. Die Auszeichnung von Caritas, Diakonie und Wirtschaftsministerium ist undotiert.

Eine Bäckerei aus Schwäbisch Gmünd ermöglicht einer jungen Frau eine Ausbildung in der Justizvollzugsanstalt und unterstützt Einrichtungen wie die Tafel mit Lebensmitteln. Ein Bauunternehmen aus Ludwigsburg hat schon vor zehn Jahren ein Aufnahmehaus für wohnungslose Menschen gebaut. Und ein Blechbearbeitungsspezialist aus Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) hat ein Azubi-Projekt mit ins Leben gerufen, in dem junge Leute lernen, Vorurteile gegen Behinderte und Flüchtlinge abzubauen. dpa