Frankfurt/Main / dpa Die Notenbank rechnet für 2020 mit einer schweren Rezession.

Der Leitzins im Euroraum bleibt bei null Prozent. Das hat der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag beschlossen. Die EZB steckt im Rahmen ihres Notkaufprogramms unverändert 1,35 Billionen Euro in Staats- und Unternehmensanleihen bis mindestens Ende Juni 2021.

Die Wertpapierkäufe helfen Staaten wie Unternehmen: Sie müssen für ihre Papiere nicht so hohe Zinsen bieten, wenn eine Zentralbank als großer Käufer am Markt auftritt. In der Krise haben Staaten milliardenschwere Rettungspakete aufgelegt, das belastet die Haushalte ohnehin.

Die Notenbank rechnet für dieses Jahr mit einer schweren Rezession im Euroraum mit einem Einbruch des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 8,7 Prozent und einer Inflation nahe Null. dpa