München / Allianz kommt Kunden in Corona-Krise entgegen.

Große Versicherer kommen ihren Kunden in der Corona-Krise entgegen. Der Marktführer Allianz erweitert in mehreren Bereichen den Umfang seiner Policen und will sich bei Zahlungsschwierigkeiten seiner Kunden kulant zeigen. „Die Botschaft ist: Wir sind da“, sagte Bernd Heinemann, Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland.

Das Münchner Unternehmen hat in Deutschland mehr als 20 Mio. Kunden, Nummer zwei ist die Generali-Gruppe mit 10 Mio. Der italienische Konzern richtet einen Nothilfefonds in Höhe von 30 Mio. € ein, der vor allem für Firmenkunden und „junge Geschäftspartner“ gedacht ist, wie das Unternehmen mitteilte. Auch der größte öffentliche Versicherer in Deutschland, der Konzern Versicherungskammer, will einer Kundengruppe besonders entgegenkommen: Gastronomen und Hoteliers, wie das Münchner Unternehmen mitteilte. dpa