In unsicheren Zeiten wünschen sich viele Menschen Wohneigentum, auch als künftigen Teil der Altersvorsorge in Form von mietfreiem Wohnen. Laut Statistischem Bundesamt leben derzeit  jedoch 57,9 Prozent der deutschen Haushalte in Miete. Die entscheidende Frage ist: Wie viel Haus oder Wohnungseigentum kann ich mir eigentlich leisten? Den Bauzinsen auf Dauertief stehen stark gestiegene Immobilienpreise gegenüber. Wie sieht eine gute Finanzierung aus? Welche Bausteine sind sinnvoll? Wie hoch sollte die Tilgung mindestens sein? Mit welchen Förderung vom Staat kann ich rechnen? Antworten zu diesen und anderen Fragen geben zwei Experten bei unserer kostenfreien Telefonaktion am Donnerstag, 17. September. swp

Für Sie von 16 bis 18 Uhr am Telefon