Mit der Summer Edition im Juli sollte die weltbekannte Spielwarenmesse in Nürnberg erstmals in die warme Jahreszeit verlegt werden. Aufgrund der großen Unsicherheit, die nach wie vor von der Corona-Pandemie auf nationaler und internationaler Ebene ausgeht, wird der Termin gestrichen und der Fokus nun auf die Spielwarenmesse 2022 gelegt.

An der Messe nehmen aus dem Landkreis Heidenheim auch der Plüschtierhersteller Steiff sowie die in Sontheim ansässige Firma Kahlert Licht teil. Steiff gehört zu den Gründungsmitgliedern der Messe. Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG, zur Absage der diesjährigen Veranstaltung: „Sowohl von Aussteller- als auch von Fachbesucherseite haben wir zur Summer Edition anfangs gutes Feedback erhalten. Seit den letzten Wochen sorgt jedoch vor allem die enttäuschend langsame Verbesserung der Pandemie-Entwicklung für Unsicherheit in der Branche.

Die Spielwarenmesse 2020 in Nürnberg

Bildergalerie Die Spielwarenmesse 2020 in Nürnberg

Trotz der bereits eingeleiteten Maßnahmen ist ohne einen notwendigen, gesicherten Vorlauf eine erfolgreiche Durchführung der Spielwarenmesse Summer Edition nicht möglich.“ Der Blick geht jetzt ins nächste Jahr: ab sofort rückt die reguläre Spielwarenmesse vom 2. bis zum 6. Februar 2022 in Verbindung mit der Spielwarenmesse Digital in den Mittelpunkt. Die Messe findet dann zum 72. Mal statt.