Königsbronn / pm Ein neues technisches Büro für Ingenieure hat in Königsbronn die Firma Consinion eingerichtet, Branchenschwerpunkte sind Optik, Maschinenbau und Fahrzeugbau.

Die auf Engineering-Beratung und die Vermittlung und Weiterbildung von Ingenieuren und Technikern spezialisierte Consinion GmbH eröffnet in Königsbronn ein neues Technisches Büro. Hier soll unter anderem das Angebot für begleitendes Projektmanagement sowie technische Dokumentation und Beratung bis zur Sicherstellung der CE-Konformität von Maschinen ausgebaut werden. „Der Bedarf an Ingenieurleistungen ist seit Jahresbeginn und auch während der Corona-Krise weiter gestiegen“, erklärt Geschäftsführer Joachim Lang. Daher habe man sich bereits im Frühjahr auf die Suche nach einem weiteren neuen Standort gemacht.

250 Quadratmeter neue Bürofläche

Im vergangenen Jahr hatte Consinion zwei Technische Büros in Aalen und in Giengen in Betrieb genommen. Der Platz in Giengen reicht nun nicht mehr aus, die Aufgaben von dort werden im sehr viel größeren neuen Technischen Büro in Königsbronn fortgesetzt und erweitert. Das neue Büro umfasst 250 Quadratmeter und liegt in den Räumen der ehemaligen Schwäbischen Hüttenwerke SHW. „Wir freuen uns, diesen traditionsreichen Standort mit Hightech und Ingenieurberatung wiederzubeleben“, betont Joachim Lang. „Die Größe der Immobilie und die verkehrsgünstige Lage bieten uns ein erhebliches Erweiterungspotenzial.“ Im Landkreis Heidenheim und im benachbarten Ostalbkreis haben zahlreiche Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau sowie Montage- und Werkzeugtechnik ihren Sitz.

Die Consinion GmbH vermittelt seit 2001 hoch qualifizierte Fachkräfte, die in Firmen aus technischen Branchen führende Aufgaben wie Teamleitung, Forschungsleitung oder Entwicklungsleitung übernehmen. Das Unternehmen ist vor allem für Kunden aus den Bereichen Optik, Elektronik, Maschinenbau und Fahrzeugbau tätig.

Laut IHK ist die aktuelle wirtschaftliche Lage in allen Branchen mehrheitlich schlecht. Einen Lichtblick bietet lediglich die Zukunft.