Seit dem 1. Oktober 2021 leitet Thilo Rentschler die IHK Ostwürttemberg. Nach seiner achtjährigen Amtszeit hat der frühere Aalener Oberbürgermeister für die IHK viel vor. IHK-Präsident Markus Maier: „Wir sind sehr froh darüber, dass wir mit Thilo Rentschler eine Führungspersönlichkeit mit großer Erfahrung und Durchsetzungsstärke für unsere IHK gewonnen haben. Er verfügt über hervorragende regionale Kenntnisse und ist auch über Ostwürttemberg hinaus bestens vernetzt in Wirtschaft, Politik und allen gesellschaftlichen Bereichen. Hinzu kommt neben seiner fundierten kommunalpolitischen Erfahrung auch sein beruflicher Werdegang, der eine jahrelange, erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit in der Wirtschaft einschließt.“

Lebendiges Forum

Seit dem 1. Oktober leitet nun Thilo Rentschler die IHK Ostwürttemberg. Rentschler zum Amtsantritt: „Ich sehe die IHK als ein lebendiges Forum für Unternehmerinnen und Unternehmer, in dem unterschiedliche Interessen ausgetauscht werden und um die besten wirtschaftspolitischen Lösungen für die Region gerungen wird. Ein Ort, an dem wir Betriebe beraten und unterstützen, Menschen qualifizieren, vor allem aber den Unternehmerinnen und Unternehmern Raum geben, sich zu vernetzen und gemeinsam Dinge für die Wirtschaft in der Region zu bewegen. Bei allem verfolgen wir das Subsidiaritätsprinzip, nach dem staatliche Aufgaben so weit wie möglich von der unteren Ebene wahrgenommen werden.“

Massiver Wandel

Ostwürttemberg stehe vor einem massiven Wandel: „Die Unternehmen waren und sind von der Corona-Pandemie betroffen. Gleichzeitig stehen wir wie das ganze Land vor einem riesigen Strukturwandel. Klimaschutz und Energiewende sind wichtige Zukunftsthemen, die wirtschaftsfreundlich umgesetzt werden müssen. Hier sind wir mit einem starken Ehrenamt als Stimme der Unternehmen durch unsere Vollversammlung gegenüber Politik und Verwaltung gefragt. Aber auch als Impulsgeber im Sinne der regionalen Wirtschaft.“ Einen wichtigen Prozess sieht der neue IHK-Hauptgeschäftsführer in der mit allen wichtigen regionalen Akteuren gestarteten Offensive „Zukunft für Ostwürttemberg“. Rentschler: „Da sehe ich die Federführung bei der IHK, ausgestattet mit guten Möglichkeiten für alle, die wichtigen harten und weichen Standortfaktoren gerade mit den Lehren und Folgewirkungen aus der Pandemie zu gestalten und durchzustarten. Wir wollen die Region auf dem Spitzenplatz halten, den sie auch vor der Pandemie eingenommen hat. Ich freue mich darauf, diese Themen im regionalen Schulterschluss zielgerichtet zu beackern!“ Dies reiche, so Rentschler, von einer Qualifizierungsoffensive für Fachkräfte und damit auch zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit bis hin zur Hochschulentwicklung. Das weite Feld der Digitalisierung bedeute, neue Kompetenzen erwerben zu müssen. Dazu gehöre der gesamte Transformationsprozess in der Wirtschaft, unter anderem ausgelöst durch den Technologiewandel in der Automobilindustrie. Dies umfasse aber auch, den Handel und die Innenstädte zu stärken, die zunehmend unter Druck geraten sind. Rentschler: „Es gibt zehn Themenfelder, die mit einer breiten Rückendeckung von den Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft ab diesem Herbst angegangen werden, ergänzt und unterstützt durch Landkreise, Kommunen, Hochschulen, Bundesagentur für Arbeit, die Gewerkschaften, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WiRO, Arbeitgeberverbände und weitere Akteure, die die Region voranbringen können. Ich stehe für diese neuen Aufgaben und Herausforderungen und ich bin zuversichtlich, dass wir als IHK Ostwürttemberg einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg leisten werden.“ IHK

Wahlaufruf zur IHK-Vollversammlung


Die IHK Ostwürttemberg ruft alle Mitgliedsunternehmen zur Beteiligung an der Wahl zur IHK-Vollversammlung 2021 auf. Bis 22. Oktober können rund 28 000 Mitglieder der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg das regionale Parlament der IHK-zugehörigen Unternehmen wählen. Für die 50 Sitze der Vollversammlung stellen sich 68 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Alle wahlberechtigten Unternehmen erhalten die Wahlunterlagen in diesen Tagen per Post.