Das Produkt Sterillium, eine Marke der Hartmann-Gruppe, wurde zum dritten Mal in Folge zur Marke des Jahrhunderts in der Kategorie „Hände-Desinfektionsmittel“ gewählt. Die Auszeichnung der ZEIT-Verlagsgruppe prämiert deutsche Marken, die beispielhaft für eine gesamte Produktgattung stehen. Die Auswahl erfolgt dabei durch eine unabhängige Jury.

Die Wahl orientiert sich an verbindlichen Regeln und stützt sich auf unterschiedliche Fakten, die für den Erfolg einer Marke sprechen. Hierzu zählen u.a. das Alter der Marke, die Internationalität oder der Eingang in den deutschen Sprachgebrauch. Neu ist zudem, dass die Auszeichnung „Marke des Jahrhunderts“ nicht mehr jährlich neu vergeben wird, sondern prinzipiell auf Dauer gilt.

„Seit der Erfindung von Sterillium vor 55 Jahren ging es immer um den Schutz der Gesundheit von Menschen. Egal, ob für medizinisches Fachpersonal oder im privaten Umfeld. Dies ist unsere Motivation und wir freuen uns sehr nun wieder Marke des Jahrhunderts zu sein“, so Alexander Schwieger, globaler Leiter des Bereichs Desinfektion in der Hartmann-Gruppe.

Seit 1965

Sterillium ist seit 1965 das weltweit erste marktfähige alkoholische Hände-Desinfektionsmittel, das gleichzeitig hoch wirksam und dennoch hautschonend ist. Die Markenfamilie Sterillium steht seither für stete Innovationsfreudigkeit und für viele „erste Male“ in der Kategorie Hände-Desinfektionsmittel: Sterillium classic pure war beispielsweise eines der ersten farbstoff- und parfümfreien Hände-Desinfektionsmittel auf dem Markt. Sterillium Virugard wurde als erstes viruswirksames, alkoholisches Hände-Desinfektionsmittel vom Robert Koch-Institut gelistet. Sterillium war auch das erstes Hände-Desinfektionsmittel, das für die chirurgische Händedesinfektion bei einer verkürzten Einwirkzeit von nur noch 1,5 statt 3 Minuten zugelassen wurde. Speziell für den Einsatz zu Hause und unterwegs wurde zuletzt das in der Apotheke erhältliche Sterillium Protect & Care Desinfektionsgel eingeführt. „Die Corona-Pandemie hat zudem nochmals gezeigt, welche Bedeutung der Hände-Desinfektion bei der Unterbrechung von Infektionsketten zukommt“, erklärt Hossein Gouhari, Global Senior Product Manager Hands and Skin.

Partner der Allianz Arena

Sterillium ist inzwischen in mehr als 50 Ländern verfügbar und wird auch als Teil gesamtheitlicher Hygienekonzepte von Hartmann eingesetzt. So ist Hartmann offizieller Hygienepartner der Allianz Arena in München und leistet einen Beitrag zur Infektionsprävention bei Veranstaltungen, wo Menschen zusammenkommen.