Die Frauenzeitschrift Brigitte hat in einer Arbeitgeberumfrage zwischen März und Mai 2020 Firmen in ganz Deutschland aufgerufen, einen Online-Fragebogen auszufüllen. Dabei ging es um das Thema, wie die Unternehmen Frauen fördern und an ihre Firma binden wollen. 257 Firmen haben teilgenommen, 182 erhielten Bestwertungen mit vier oder fünf Sternen. Eine Vier-Sterne-Bewertung haben zwei Firmen erhalten, die auch in der Region Heidenheim wichtige Arbeitgeber sind: Die BSH Hausgeräte, die Niederlassungen in Giengen und Dillingen betreibt, sowie die Carl Zeiss AG aus Oberkochen.

Flexibilität und Transparenz

Abgefragt wurden Maßnahmen in den vier Bereichen Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Flexibilität der Arbeit, Maßnahmen zur Karriereförderung und Stellenwert von Transparenz und Gleichstellung im Unternehmen. Als fünfter Bereich wurden Kennzahlen der Firmen wie der Frauenanteil in Führungspositionen oder selbst auferlegte Quoten gewertet.

Die BSH Hausgeräte GmbH tat sich besonders mit fünf Punkten im Bereich Vereinbarkeit von Beruf und Familie hervor. Zeiss erzielte in dieser Kategorie vier Punkte sowie jeweils vier im Bereich Flexibilität der Arbeit und Stellenwert von Transparenz und Gleichstellung.

Positiv hervorgehoben wird in der Studie, dass bei 43 Prozent der kleineren Firmen mit bis zu 200 Mitarbeitern Frauen in der ersten Führungsebene zu finden sind. Auch die Führung in Teilzeit ist bei vielen dieser Unternehmen möglich. Bei Firmen mit mehr als 2000 Beschäftigten sieht es allerdings anders aus: Dort gibt es nur bei 18 Prozent der Unternehmen Frauen auf erster Führungsebene. Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit Vorstandschefin Carla Kriwet eine rühmliche Ausnahme.

Freiwillige Frauenquoten

Was in Deutschland laut der Studie noch lange nicht selbstverständlich ist, aber Frauen immens weiterhelfen könnte, wären flexible Arbeitszeitmodelle, Frauennetzwerke, Coachings und Mentoring-Programme, transparente Gehaltsstrukturen und freiwillige Frauenquoten für die Führungsebenen der Unternehmen.

Mehr zur Studie hier

Kreis Heidenheim