Die international führende Expertenorganisation Dekra hat die SBS Sachverständigen GmbH in Heidenheim übernommen. Alle sechs SBS-Standorte bleiben erhalten.

Damit knüpft Dekra sein Standortnetz zwischen Donau, Brenz und Rems deutlich enger. „Auch als weltweite Nummer Eins bei Fahrzeugprüfungen leben wir ganz wesentlich von unserer Kundennähe vor Ort“, so Guido Kutschera, Vorsitzender der Geschäftsführung der Dekra Automobil GmbH. „Mit der Übernahme kommen wir in dieser Hinsicht im Gebiet unserer Niederlassung Ulm noch einmal einen großen Schritt voran.“

Weitere Standorte

Bisher hat Dekra in der Region neun eigene Lokationen: zwei Standorte in Ulm, die Außenstellen Aalen, Eislingen und Heidenheim sowie die Prüfstationen Biberach, Feuchtwangen, Günzburg und Nördlingen. „Mit der Übernahme kommen jetzt weitere Dekra-Stationen in Heidenheim, Herbrechtingen, Schwäbisch Gmünd, Langenau und Sontheim sowie ein Gutachten-Standort in Lauingen hinzu“, erklärt Thomas Böhringer, Leiter der Niederlassung Ulm. „Wir freuen uns auf insgesamt 13 neue Kolleginnen und Kollegen.“

Gutachten für Kfz

„Dekra steht für Qualität in Sachen Fahrzeugprüfung und Kfz-Gutachten. Wir sind froh, dass mit der Übernahme sowohl unsere Kunden als auch unsere Beschäftigten weiterhin in guten Händen sind“, sagen die SBS-Eigentümer Wolfgang Schrem, Rita Remus und Walter Scheu, der auch unter neuer Flagge weiter an Bord bleibt.

Die Niederlassung Ulm der Dekra Automobil GmbH beschäftigt nach der Übernahme insgesamt mehr als 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zum Dienstleistungsangebot zählen die regelmäßige Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung, die Sicherheitsprüfung für Lkw, sowie Anbauabnahmen. Auch in vielen Werkstätten führen die Experten Hauptuntersuchungen durch. Die Dekra-Sachverständigen fertigen nach Unfällen auch Schadengutachten für Fahrzeughalter und Versicherungen sowie unfallanalytische Gutachten im Auftrag von Polizei, Staatsanwaltschaften und Gerichten an. Sowohl für Fahrzeughersteller als auch für Händler und Leasinggesellschaften ist Dekra im Bereich Gebrauchtwagenmanagement tätig.

Darüber hinaus bietet Dekra aber auch Industrie-Dienstleistungen in den Bereichen Bau und Immobilien, Maschinen- und Anlagensicherheit, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz an. „Bekannt sind wir seit fast 100 Jahren vor allem für unsere Kompetenz rund ums Automobil. Doch wir prüfen weit mehr, als viele denken“, so Niederlassungsleiter Thomas Böhringer.

Über die Dekra


Seit fast 100 Jahren arbeitet Dekra für die Sicherheit: Aus dem 1925 in Berlin gegründeten Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen geworden. Die Dekra SE ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Dekra e.V. und steuert das operative Geschäft des Konzerns.

2020 hat Dekra einen Umsatz von nahezu 3,2 Milliarden Euro erzielt. Rund 44.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in rund 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten im Einsatz. Das Portfolio reicht von Fahrzeugprüfungen und Gutachten über Schadenregulierung, Industrie- und Bauprüfung, Sicherheitsberatung sowie die Prüfung und Zertifizierung von Produkten und Systemen bis hin zu Schulungsangeboten und Zeitarbeit.