15 neue Auszubildende werden seit Anfang September beim Ulmer Traditionsunternehmen Gaiser und dessen Heidenheimer Niederlassung in den Ausbildungsberufen Anlagenmechaniker, Technischer Systemplaner, Kaufmann für Büromanagement und als Duale Studenten ausgebildet. Die Ausbildung junger Talente im eigenen Unternehmen ist für die Julius Gaiser GmbH & Co. KG eine Antwort auf den zunehmenden Fachkräftemangel und auch fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Das betonten die beiden Geschäftsführer Reinhold Köhler und Harald Kretschmann sowie die Personalleiterin Birgit Schug bei der Begrüßung. In den vergangenen Jahren wurden nahezu alle Azubis nach deren Ausbildung bei Gaiser in feste Arbeitsverhältnisse übernommen. Diesen Weg will man nun weitergehen – gemeinsam mit allen rund 265 Mitarbeitern inklusive der 15 neuen Azubis, die ihren beruflichen Weg gerade erst begonnen haben. Derzeit befinden sich insgesamt 37 junge Menschen in der Ausbildung bei Gaiser und für das Ausbildungsjahr 2021 werden bereits “Neue“ gesucht.