Insgesamt 32 junge Frauen und Männer beginnen ihr duales Studium bei Voith in Deutschland. Die Voith-Nachwuchskräfte können je nach Studienmodell in drei oder viereinhalb Jahren einen Bachelorabschluss erwerben. Dazu lernen die Studierenden an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) oder an der Technischen Hochschule Ulm und sammeln Berufserfahrung auf nationaler wie internationaler Ebene im Wechsel.

Praxis und Theorie der jeweiligen Fachrichtungen sind eng miteinander verzahnt. Das so genannte „Ulmer Modell“ verbindet das Studium mit einer Ausbildung. 26 dual Studierende starten am Standort Heidenheim, zwei am Standort Crailsheim und vier in Ravensburg. Dabei sind Studiengänge wie Maschinenbau, Integrated Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen, Papiertechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, sowie Elektrotechnik, BWL-Industrie, International Business und BWL-Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen vertreten.