Stuttgart / dpa/eb Die schriftlichen Prüfungen beginnen. Sie sollen fair ablaufen, sagt Kultusministerin Susanne Eisenmann.

Petitionen, Appelle und Elternbriefe: Gegen die anstehenden Prüfungen an den Schulen gab es heftige Proteste. Auch Klagen sind angedroht, weil wegen der Corona-Pandemie seit Monaten kein Unterricht  wie gewohnt stattfindet.

Jetzt beginnen die Prüfungen aber auch in Baden-Württemberg: 29 500 Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Gymnasien legen vier schriftliche und eine mündliche Abitur-Prüfung ab,  rund 17 900 angehende Abiturienten sind es nach Angaben des Kultusministeriums an den beruflichen Gymnasien. Am Mittwoch starten außerdem die Hauptprüfungen an Realschulen und Werkrealschulen.

Die allgemeinbildenden Gymnasien beginnen am Montag mit Spanisch, Portugiesisch und Italienisch. Griechisch, Russisch und Chinesisch folgen Dienstag. Am Mittwoch steht Deutsch für alle an: Goethes Faust I, E.T.A. Hoffmanns „Der goldne Topf“ und Hermann Hesses Steppenwolf muss man kennen, zudem das Schwerpunktgebiet „Reisen – deutschsprachige Lyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart“, so das Tübinger Regierungspräsidium. Auf den beruflichen Gymnasien heißt die Alternative „Natur und Mensch – deutschsprachige Lyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart“.

Erster Prüfungstag an den beruflichen Gymnasien ist der Mittwoch, letzter Tag an beruflichen wie allgemeinbildenden Gymnasien der 29 Mai.   Die mündlichen Prüfungen sind zwischen 21. und 28 Juli angesetzt. Ursprünglich sollten die Prüfungen am 22. April beginnen.

„Uns ist bewusst, dass die diesjährigen Abiturprüfungen unter besonders schwierigen Bedingungen stattfinden“, teilte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) mit. Sie stehe zu ihrer Zusage, dass den Abiturienten keine Nachteile aus der aktuellen Situation entstehen dürfen. „Wir achten sehr genau darauf, dass die Prüfungen fair ablaufen.“ Alle Lehrkräfte seien gebeten, ihren pädagogischen Spielraum im Sinne der Schülerinnen und Schüler zu nutzen. Zudem könne zwischen Haupt- und Nachtermin gewählt werden.