Stuttgart / lsw Parteitag in Böblingen soll gleich mit der Neuwahl beginnen.

Der AfD-Landesvorstand will vor dem Parteitag am Wochenende in Böblingen zurücktreten. Das habe der Vorstand einstimmig beschlossen, teilte ein Parteisprecher mit.

Demnach will der Vorstand am 14. Februar um 24 Uhr gemeinsam zurücktreten. Damit wolle er lange Diskussionen in Böblingen vermeiden und den Parteitag direkt mit Wahlen eines neuen Vorstands beginnen lassen. Parteichef Bernd Gögel: „Der Hintergrund ist, dass wir einen halben Tag gewinnen und uns ums Wesentliche kümmern können.“

Die AfD Baden-Württemberg wird von Gögel und Dirk Spaniel geführt. Seit langem tobt ein Machtkampf zwischen ihnen. Um den Landesvorsitz bewerben sich die AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel, Spaniel und der Bundestagsabgeordnete Martin Hess.  dpa