Stuttgart / epd Kirchenpfleger hat seine Pflichten nicht verletzt.

Im Fall des früheren Leiters einer evangelischen Kindertagesstätte in Heilbronn, der inzwischen wegen Kindesmissbrauchs verurteilt wurde, ist ein Disziplinarverfahren gegen einen Kirchenpfleger eingestellt worden. Das teilte die württembergische Landeskirche am Dienstag mit. Ihm war vorgeworfen worden, den Kindergartenleiter nicht nach ersten Hinweisen auf Ermittlungen umgehend gekündigt oder freigestellt zu haben. Der Kirchenpfleger hatte das Verfahren gegen sich selbst beim Evangelischen Oberkirchenrat Stuttgart beantragt.

Der in dem Disziplinarverfahren ermittelnde Ulrich Hebenstreit, ehemaliger Richter am Bundesgerichtshof, habe keine Amtspflichtverletzungen festgestellt, teilte die Landeskirche weiter mit. epd