Stuttgart / HZ Menschen können das Virus zwar auf ihre Vierbeiner übertragen, erkranken tun die Tiere daran jedoch nicht.

Mit dem Coronavirus infizierte Menschen können das Virus zwar an ihre Haustiere weitergeben, aber die Tiere erkranken nicht daran. Dies teilte die Landesbeauftragte für Tierschutz, Julia Stubenbord, in Stuttgart mit.

Jetzt sei auch eine Chance, mal mehr Zeit mit seinem Haustier zu verbringen. Ist dies nicht möglich, empfiehlt Tierärztin Stubenbord auch selbst gebasteltes Spielzeug als eine Möglichkeit, um Hunde oder Katzen zu beschäftigen und auszulasten. Die Tiere dürften weiterhin ins Freie gelassen werden.