Ravensburg / aw Abnahme der umgebauten Strecke verzögert sich.

Die Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Aulendorf und Ravensburg wird um eine Woche verlängert. Das teilte die Bahn am Samstag mit. Grund seien „kurzfristige Verzögerungen“ bei den Prüfungen vor Wiederaufnahme des Zugverkehrs. Die Bahn entschuldige sich bei den Fahrgästen für die Unannehmlichkeiten, hieß es weiter.

Der Schienenersatzverkehr auf dem Abschnitt wird bis 19. Juli fortgeführt, der Ersatzfahrplan gilt eine Woche länger.

Von 20. Juli an soll die Südbahn durchgehend fahren. Mitte September folgt schon die nächste Vollsperrung zwischen Ravensburg und Friedrichshafen. Die Strecke wird seit 2018 elektrifiziert und modernisiert, bis Juli 2021 laufen die Bauarbeiten. aw