Trossingen / lsw   59-Jähriger bei Streit unter Nachbarn schwer verletzt.

Nach einem Nachbarschaftsstreit in Trossingen (Kreis Tuttlingen) ermittelt die Polizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Rottweil in der Nacht zu Sonntag mit. Am Freitagabend soll es in einem Mehrfamilienhaus zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Mietern gekommen sein. „Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam es zu einer Streitigkeit zwischen einem 54-jährigen Hausbewohner und seinem 59-jährigen Nachbarn“, so die Behörden. Der 54-Jährige soll seinen Nachbarn mit einem Küchenmesser angegriffen und mehrmals auf ihn eingestochen haben. Ein Stich führte zu einer schweren Verletzung im Bauchraum. Der 59-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.  Der 54-jährige Verdächtige ist in Untersuchungshaft. dpa