Stuttgart / epd Den Landesschülerbeirat erreichen Beschwerden.

Der Landesschülerbeirat hat die gemessen an den Belastungen der Corona-Zeit teilweise zu schweren Abschlussprüfungen kritisiert. Für viele Schüler schienen die Prüfungen die schwersten zu sein, sagte der Beiratsvorsitzende Leandro Cerqueira Karst laut einer Mitteilung. Mehrere Schüler hätten sich beschwert. Im März habe Grün-Schwarz signalisiert, angesichts der Schulschließungen werde es „Rücksicht“ bei den Prüfungen geben. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hatte gesagt: „Ob das jetzt die schwersten Prüfungen werden, 2020, das wage ich zu bezweifeln.“

Der Landesschülerbeirat vertraue aber den Lehrern, dass die Korrektur „mit Augenmaß“ durchgeführt werde. Er stehe in Kontakt mit dem Ministerium, um mögliche Unstimmigkeiten gemeinsam zu eruieren. dpa