Frankenthal / lsw Im Fall der Attacke auf früheren OB Gummer bleiben viele Fragen offen. 

Rund zehn Monate nach der Attacke auf den damaligen SPD-Oberbürgermeister von Hockenheim, Dieter Gummer, hat die Staatsanwaltschaft Frankenthal die Ermittlungen eingestellt. Der Täter habe nicht ermittelt werden können, sagte ein Sprecher der Anklagebehörde. „Am Tatort gab es keine verwertbaren Spuren, und auch die Befragung der Nachbarn hat nichts ergeben.“ Auch ein Motiv sei nicht gefunden worden.

Gummer war am 15. Juli 2019 im Hof seines Hauses in Böhl-­Iggelheim (Rhein-Pfalz-Kreis) von einem Unbekannten niedergeschlagen worden und erlitt unter anderem Gehirnblutungen. Der Politiker war seit 2004 Oberbürgermeister von Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) und im August vergangenen Jahres plan­mäßig in den Ruhestand gegangen. dpa