Etwa ein halbes Jahr vor der Landtagswahl basteln die Fraktionen aus dem Südwesten an ihrer Strategie. Am Dienstag begannen die Klausuren von Grünen und SPD, an diesem Mittwoch tagen CDU und FDP. Die AfD will keine Klausur abhalten, weil das Wahlprogramm fertig sei.

Die Grünen setzen sich zwei Tage in Reutlingen zusammen. Auf dem Programm stehen ein online stattfindender Bürgerdialog mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, die Folgen der Corona-Pandemie, Herausforderungen des Klimawandels und die Digitalisierung.

Die SPD-Fraktion tagt in Ulm. Außer mit der aktuellen Situation in den Schulen will sich die SPD mit der Lage der Wirtschaft im Land befassen. Fraktionschef Andreas Stoch beabsichtigte, Strategien über kurzfristige Nothilfen hinaus zu entwickeln, mit denen das Land schwer getroffene Firmen unterstützt.

Söder kommt zur CDU-Fraktion

Die FDP-Fraktion trifft sich in Villingen-Schwenningen. Da soll es um aktuelle Themen wie das Polizeigesetz und die Haushaltsberatungen gehen, aber auch um die strategische Ausrichtung.

Die wirtschaftliche Lage steht im Mittelpunkt des Treffens der CDU-Fraktion in Stuttgart. Geladen ist unter anderem Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). CSU-Chef Markus Söder soll virtuell zum Treffen zugeschaltet werden. dpa