Stuttgart / rol Fraktion gibt breiten gesellschaftlichen Konsens als Ziel aus.

Kurz vor dem Start der Unterschriftensammlung für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ in der kommenden Woche bringt die CDU-Landtagsfraktion einen Runden Tisch ins Spiel. „Die Landesregierung sollte alle Beteiligten und Betroffenen des Volksbegehrens ‚Rettet die Bienen’ baldmöglichst zu einer Gesprächsrunde einladen“, sagt der agrarpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Patrick Rapp, dieser Zeitung. Das Ziel müsse „eine von allen Akteuren getragene Lösung“ sein. „Wir müssen beim Artenschutz einen breiten gesellschaftlichen Konsens erzielen“, begründete Rapp den Vorstoß. Die CDU unterstütze „grundsätzlich“ die Zielrichtung des Volksbegehrens, nehme aber auch die selbst von Vertretern des Ökolandbaus aufgeworfenen Kritikpunkte und Bedenken ernst.  rol