Heidenheim / pm Nach der Hinspiel-Niederlage gelang den Verbandsliga-Wasserballern des SV 04 Heidenheim vor heimischer Kulisse die Revanche.

Beide Mannschaften taten sich am Anfang schwer die gut aufgestellte Abwehrreihen zu überwinden. Mit jeweils einem Tor beider Teams ging es in die erste Pause.

Im zweiten Viertel konnten sich die Heidenheimer mit zwei Treffern absetzen, doch durch eine Unachtsamkeit fiel eine Sekunde vor der Pause noch der Anschlusstreffer zum 5:4. Im dritten Viertel betrug der Vorsprung der Heidenheimer zwischenzeitlich vier Tore. Wiederum kamen die stark kämpfenden Gäste auf zwei Treffer heran. Am Ende setzten sich die Hausherren aber mit 11:9 durch und fügten damit dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage zu.

Die Heidenheimer müssen sich eigentlich nur vorwerfen, dass sie trotz konditioneller Überlegenheit es nie schafften, sich entscheidend abzusetzen. Erfreulich war der Einsatz der beiden Jugendspieler Cedric Jung und Michael Gröner, die gegen Ende noch Spielerfahrung sammeln konnten. SV 04: Schaller (TW), Jung (TW), Ochs (3), Hoyer, Riedel, Kiesel (3), Schenk (3), Zahn, Gröner, Prüssing, Niederberger (1), Heck, Veh (2)