Fechtsport in Heidenheim

Die deutsche Equipe reist von der WM in Budapest ohne Medaille heim.

In der Jahreshauptversammlung wurde der Voith-Kommunikationschef Lars Rosumek einstimmig zum Nachfolger von Dr. Hans-Peter Schiffer gewählt.

In der Jahreshauptversammlung wurde der Voith-Kommunikationschef Lars Rosumek einstimmig zum Nachfolger von Dr. Hans-Peter Schiffer gewählt.

Beim Fechtertag in Ditzingen ging es auch um die Fusion der Verbände und die neue Einteilung der Jugendklassen.

Der HSBlerin gelang damit ihre beste Platzierung bei einem nationalen Aktiven-Turnier.

Eine konstante Saison bei den Weltcups zeigte bisher das Heidenheimer Degen-Ass Stephan Rein.

Beim heimischen Mini-Marathon holte der Heidenheimer Nachwuchs gleich fünfmal eine Goldmedaille.

noch 5 freie Artikel