Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Köln sein Auftaktmatch klar gewonnen. Der Weltranglistensiebte setzte sich bei seinem ersten Einzel-Auftritt in Deutschland seit fast 15 Monaten gegen den Spanier Fernando Verdasco mit 6:4, 6:1 durch. Am Freitag spielt er in der Lanxess-Arena gegen den Qualifikanten Lloyd Harris (Südafrika). Nach dem Finaleinzug bei den US Open und dem Achtelfinal-Aus in Roland Garros will Zverev beim ATP-Doppelpack in der Domstadt Schwung für den Endspurt der durch die Coronakrise durcheinandergewirbelten Tennistour aufnehmen. Am Montag beginnt bereits das zweite Turnier in der Arena in Köln-Deutz, wieder mit Zverev als Nummer eins der Setzliste.

Yannick Hanfmann hat derweil seine gute Form erneut unter Beweis gestellt und beim ATP-Turnier auf Sardinien das Viertelfinale erreicht. Der Karlsruher gewann mit 6:2, 6:1 gegen den an Position drei gesetzten Norweger Casper Ruud. sid/dpa