Paralympics-Siegerin Annika Zeyen hat bei der Rad-WM im kanadischen Baie-Comeau ihren Titel-Hattrick im Straßenrennen perfekt gemacht. Die 37 Jahre alte Handbikerin triumphierte nach 56,7 Kilometern souverän in 1:56:47 Stunden und krönte sich nach 2019 und 2021 im Straßenrennen zum dritten Mal zur Weltmeisterin. Auch im Einzelzeitfahren hatte sich die ehemalige Rollstuhlbasketballerin in Kanada zuvor den Titel gesichert.

Neben Zeyen verteidigte auch Dreiradfahrerin Jana Majunke ihren Titel erfolgreich. Die zweifache Paralympics-Siegerin von Tokio setzte sich im Straßenrennen der Startklasse T2 vor ihrer Teamkollegin Angelika Dreock-
Käser durch. Im Einzelzeitfahren hatte zum Auftakt der WM noch Dreock-Käser triumphiert, Majunke war dort Dritte geworden. In den Straßenrennen der Dreiräder gab es auf der hügeligen Strecke zudem noch Bronze für Maximilian Jäger.

„Es ist großartig, dass hier alles aufgegangen ist“, sagte Zeyen. „Ich freue mich riesig.“ sid