Beim deutschen Trainer Michael Boris, 47, vom ungarischen Fußball-Erstligisten FC Fehervar ist die Vorfreude aufs Play-off-Hinspiel in der Conference League beim Bundesligisten 1. FC Köln am Donnerstag (20.30 Uhr/RTL) groß, die Rollenverteilung aber klar: „Wir sind Außenseiter und müssen einen richtig guten Tag haben.“ Dabei kommt es zum Wiedersehen mit Trainer Steffen Baumgart. Beide waren im Oktober 2021 Teil eines Traditionsspiels zwischen einer Ostfriesland- und einer Ex-DDR-Auswahl.

Für Boris wird es eine Rückkehr in das Kölner Stadion: Vor 13 Jahren trat er dort mit Germania Windeck im DFB-Pokal gegen Schalke 04 an. Vor laufenden Kameras fragte Boris den damaligen Schalke-Trainer Felix Magath nach einem zweiwöchigen Praktikum – und bekam eine Zusage. Wodurch seine Trainerkarriere tatsächlich in Fahrt kam. sid