Im Dezember die Champions League, am Samstag der deutsche Tischtennis-Pokal: Innerhalb von nur drei Wochen haben Rekordmeister Borussia Düsseldorf und sein Topspieler Timo Boll den 72. und 73. Titel der Vereinsgeschichte gewonnen. Die Düsseldorfer Erfolgsbilanz lautet nach dem 3:1-Finalsieg gegen TTF Ochsenhausen in Neu-Ulm: 27 Pokalsiege, 30 deutsche Meisterschaften und 16 europäische Titel. Mit Siegen gegen Kanak Jha (USA) und Hugo Calderano (Brasilien) war Boll (39) auch im Finale der entscheidende Mann.