Mehr als 160 Menschenrechtsorganisationen haben das Internationale Olympische Komitee (IOC) aufgefordert, Peking die Olympischen Winterspiele 2022 zu entziehen. Grund dafür sind die Verletzung der Menschenrechte durch die chinesische Regierung in Hongkong und Xinjiang. In dem Brief warnen sie davor, dass Olympia nur zu „noch mehr Unterdrückung“ in China beitragen würde. „Das IOC muss erkennen, dass der olympische Geist und das Ansehen der Olympischen Spiele weiteren Schaden nehmen werden, wenn die sich verschärfende Menschenrechtskrise in allen Bereichen einfach ignoriert wird.“ sid