Norwegens Biathlon-Star Marte Olsbu Röiseland verpasst den Saisonstart. Die Weltcup-Gesamtsiegerin und dreimalige Peking-Olympiasiegerin ist wegen gesundheitlicher Probleme noch nicht wieder richtig fit. „Es ist eine Geduldsprobe. Ich muss mir nur die Zeit nehmen. Im Moment ist mein Körper noch nicht bereit für harte Wettkämpfe, also muss ich zu Hause bleiben“, sagte Röiseland. Die neue Saison startet am kommenden Dienstag im finnischen Kontiolahti. Die 31-Jährige ist damit schon der zweite prominente Ausfall im norwegischen Damen-Team. Denn Tiril Eckhoff, 32, nimmt wegen der Auswirkungen ihrer Corona-Infektion eine Auszeit auf unbestimmte Zeit.

Auch Röiseland hatte sich dort, wie insgesamt mehr als 13 Skijäger, mit dem Virus infiziert. Danach klagte sie immer wieder über diverse Beschwerden, ehe sie während der Vorbereitung im September auch noch an einer Gürtelrose erkrankte. Die Infektion schien überstanden, dann kam aber ein Rückschlag und sie musste mehrere Wochen komplett pausieren. dpa