Die schweren Brocken kommen später: Darüber sind sich die deutschen Handballer nach der Auslosung der Vorrunden-Gruppen einig. Bei der Weltmeisterschaft vom 13. bis 31. Januar in Ägypten trifft die DHB-Auswahl zunächst auf den EM-Neunten Ungarn sowie auf Uruguay und Kap Verde, die erstmals an einer WM teilnehmen. In der Hauptrunde, für die sich die ersten drei Teams qualifizieren, dürfte in Europameister Spanien das erste sportliche Schwergewicht warten. Im Viertelfinale könnte das DHB-Team auf den WM-Zweiten und EM-Dritten Norwegen oder den sechsmaligen Weltmeister Frankreich treffen. dpa