Mark Flekken war voller Vorfreude. „Wenn man die Videos sieht, in denen Marcelo vorgestellt wird, mit den Bengalos und die Atmosphäre. Dann hat man nur ein kleines bisschen gesehen, was dort abgehen kann“, sagte der Torhüter des SC Freiburg: „Darauf freue ich mich. Dann sehen wir, was wir mitnehmen können.“

Die Vorstellung des Brasilianers Marcelo bei Olympiakos Piräus dürfte ein Vorgeschmack auf das gewesen sein, was die Freiburger bei ihrem Europa-League-Spiel am Donnerstag (18.45 Uhr/RTL+) in Piräus erwartet. Tausende Fans hatten den 34-Jährigen, der von Real Madrid gekommen ist, vor eineinhalb Wochen enthusiastisch begrüßt. Nun wollen sie ihr Team zum ersten Sieg in der Gruppenphase treiben. Zum Auftakt hatten die Griechen 1:2 beim FC Nantes verloren. dpa