Ein Schluck Bier und eine Handvoll Chips – der neue und alte DOSB-Präsident Thomas Weikert musste nach der Mitgliederversammlung die Speicher aufladen. Die Wiederwahl: „Ein außerordentlicher Vertrauensbeweis.“ Das Ja zu den Olympia-Plänen: „Ein starkes Signal nach draußen.“ Im Kurhaus von Baden-Baden kämpfte der Deutsche Olympische Sportbund nach dem unrühmlichen Ende der Ära Hörmann dennoch mit diversen Problemen. 

Auf dem Weg zu einer Olympiabewerbung liegt der größte Abschnitt noch vor dem Verband. Man muss die Bevölkerung überzeugen. Das in Zeiten, in denen die Folgen der Corona-Pandemie und noch mehr die Energiekrise die Vereine bedrohen und die Leistungssportreform dringend einer Reform bedarf. sid