Mit zehn Mann gekämpft, dennoch ohne Chance: Die deutsche U 21  hat im Rennen um die EM-Teilnahme einen herben Dämpfer kassiert. Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz verlor das Topspiel in Belgien nach langer Unterzahl mit 1:4 (1:1) und musste die Tabellenführung wieder an den Rivalen abgeben.

Mike Ndayishimiye (19./60., Foulelfmeter), Charles De Ketelaere (51.) und Lois Openda (76.) sorgten für die Niederlage der deutschen Mannschaft, die nach der frühen Roten Karte gegen Bielefelds Amos Pieper (18.) mehr als 70 Minuten mit zehn Mann spielte. Lukas Nmecha (RSC Anderlecht) gelang per Foulelfmeter (31.) der zwischenzeitliche Ausgleich. sid