Meister Alba Berlin dominiert weiter den alten Basketball-Klassiker mit dem früheren Serienchampion Brose Bamberg. Zwei Tage nach dem deutlichen Auftaktsieg setzten sich die Hauptstädter auch am Sonntag durch und führen nach dem 97:85 (47:34) in der Best-of-five-Serie mit 2:0. Bester Werfer des Favoriten war Jaleen Smith mit 18 Punkten. Bambergs Defensive zeigte sich diesmal etwas verbessert. In die Nähe eines Sieges kamen die Franken aber erneut nicht. Um doch noch ins Halbfinale einziehen zu können, müsste Bamberg nun drei Spiele in Serie gewinnen. Die nächsten beiden Partien würden dabei in Bamberg stattfinden, ein mögliches fünftes Spiel wäre wieder in Berlin.

Im folgenden Halbfinale sind die Riesen Ludwigsburg und Ratiopharm Ulm die möglichen Gegner. Ludwigsburg gewann am Samstagabend nach zwei Verlängerungen mit 104:99 (90:90, 83:83, 38:46) und führt nun in der Viertelfinal-Serie mit 1:0. onah Radebaugh war mit 20 Zählern, sieben Rebounds und neun Assists wichtigster Akteur der Gastgeber, die eine Niederlage nach klarem Rückstand nur mit allergrößter Mühe abwenden konnten. Radebaugh traf in der regulären Spielzeit spät einen Dreier zum Ausgleich, der die Riesen in die Verlängerung rettete. Den Gästen genügte eine absolute Topleistung von Jaron Blossomgame (41 Punkte, 16 Rebounds) nicht zu einem Sieg. dpa