Heidenheim / hz Der SV 04 Heidenheim trumpft bei der württembergischen Meisterschaft in Aalen und in Untertürkheim auf.

Während die jüngeren Schwimmer des SV 04 Heidenheim (Jahrgang 2009-2006) bei den württembergischen Meisterschaften im Aalener Hirschbachbad am Start waren, kämpften die älteren Jahrgänge (ab 2005) im Untertürkheimer Inselbad um Titel.

Gleich zwei Meistertitel sicherte sich dabei Lukas Wenzel im Jahrgang 2001. Er gewann mit neuer persönlicher Bestzeit die 50 m Brust in 31,55 sec, ebenso die 200 m Brust mit neuer Bestzeit in 2:33,29 min und verpasste ganz knapp den Titel über 100 m Brust, wo er Zweiter wurde in 1:10,57 min.

Auf allen drei Strecken zog er in den Endlauf ein, bei dem es um den Titel der „offenen Klasse“ ging (die acht zeitschnellsten der Vorläufe aller Jahrgänge treffen aufeinander). Hier verbesserte Wenzel über 50 m Brust seine Vorlaufzeit erneut und belegte in 31,27 sec Platz drei. Ebenfalls Dritter wurde er im Endlauf über 100 m Brust in 1:10,01 min, Zweiter über 200 m Brust in 2:33,41 min. Auch über die 50 m Freistil schwamm er erneut eine neue Bestzeit und wurde 27,10 sec Zehnter.

Sehr gut lief es auch für Alexander Schröder (Jahrgang 2009), der über 50 m Brust in 50,85 sec mit persönlicher Bestzeit gewann. Platz zwei belegte er über 50 m Brust Beinbewegung, Platz drei über 100 m Freistil in 1:38,46 min (ebenfalls Bestzeit) und 100 m Rücken in 1:51,47 min. Jeweils Vierter wurde er über 50 m Rücken und Freistil.

Ganz knapp am Titel vorbei schwamm im Jahrgang 2002 Max Kiesel. Er belegte, ebenfalls mit persönlicher Bestzeit, Platz zwei über 50 m Brust in 33,41 sec und 100 m Brust in 1:13,58 min, Vierter wurde er über 200 m Brust, Siebter über 200m Lagen und Zwölfter über 50 m Schmetterling. Carlotta Kondring verpasste im Jahrgang 2005 ebenfalls mit persönlicher Bestzeit knapp den Titel und wurde in 38,11 sec Zweite. Platz vier belegte sie über 100 m Brust, Platz fünf über 200 m Brust, Platz neun (Bestzeit) über 400 m Freistil und Platz zehn über 200 m Freistil.

Auf den dritten Platz schwamm Bastian Brenner im Jahrgang 2006, auch mit persönlicher Bestzeit, über 100 m Brust in 1:36,19 min und 200 m Brust in 3:23,43 min. Sechster wurde er über 50m Brust, Achter über 100 m Rücken. Leona Engelhart belegte im Jahrgang 2009 Platz drei über 50 m Rückenbeine in 1:06,92 min, Platz sieben über 50 m Freistil und 50 m Rücken sowie Platz acht über 50 m Brust.

Mit guten Leistungen belegten weitere Schwimmer Plätze in den Top Ten Württembergs: Im Jahrgang 2006: Elisabeth Binkowski Platz fünf 200 m Rücken, Platz sechs 50 m Freistil und 50 m Rücken/Beine, Platz sieben 100 m Rücken, Platz zehn 200 m Lagen; Nick Fuhrmann Platz fünf 200 m Brust, Platz zehn 50 m Brust und 200 m Lagen Im Jahrgang 2007: Julia Engelhart Platz zehn 100 m Rücken, Carolin Maiwald Platz sechs über 200 m Freistil, Platz acht 100 m Freistil Im Jahrgang 2004: Anne Ochs, Platz vier 50 m Freistil, Platz sechs 50 m Rücken, Platz sieben 200 m Freistil, Platz acht 100 m Freistil Im Jahrgang 2003: Jaqueline Wiedemann Platz acht 400 m Freistil Im Jahrgang 2002: Laurin Oberlader Platz vier 50 m Freistil, Platz sechs 50 m Schmetterling.

Außerdem am Start waren Jasmin Wiedemann, Leila Jung, Celina Eberhardt und Lisa Marie Schiele.