Heidenheim / Petra Hackl Die Regionalliga-Frauen des HSB empfangen Ulm.

Seit 2. Januar läuft die Vorbereitung der Heidenheimer Basketballer auf die Rückrunde. Drei Teams starten bereits an diesem Wochenende mit ihren Spielen, darunter die Frauen am Samstag um 18 Uhr in der Landkreishalle mit einer ganz besonderen Partie: dem Derby gegen BBU Ulm.

Das Auftaktspiel Ende September nach dem Aufstieg ging deutlich verloren. Dieses Mal will der HSB einiges besser machen. Vor allem die aggressive und starke Defense der Gäste hatte dem Team von Chefcoach Mike Nahar zu schaffen gemacht. In den vergangenen Monaten wurde deshalb immer wieder an der eigenen Angriffsschnelligkeit gefeilt. Ulm reist mit einer gut besetzten Mannschaft an, darunter eine Jugend-Nationalspielerin. Derzeit liegt die BBU auf dem fünften Tabellenplatz.

Um 16 Uhr will die zweite Herren-Mannschaft des HSB gegen den Vorletzten der Kreisliga, Illertal II, siegen. Die weibliche U 16 ist am Sonntag in Bietigheim-Tamm im Einsatz. Coach Zeljko Skobic glaubt trotz einiger Ausfälle an eine Siegchance.