Dettingen / Nadine Rau Die Abteilung des TSV feiert Jubiläum und richtet einen Wettbewerb aus, zu dem man sich noch anmelden kann.

Die Volleyballabteilung des TSV Dettingen feiert nächstes Wochenende ihr 25-jähriges Bestehen (ausführlicher Bericht folgt) und richtet aus diesem Anlass ein Familienturnier aus.

Beginn ist am Samstag, 25. Januar, um 10.30 Uhr in der Lindenhalle in Dettingen. Gespielt wird auf dem Kleinfeld (6x6 Meter) und eine Mannschaft besteht immer aus drei Personen. 15 Mannschaften können teilnehmen, die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet, wer dabei ist.

Der Familienbegriff darf dabei nicht ganz wörtlich genommen werden. Ein Team kann auch aus nur zwei Familienmitgliedern und einer weiteren Person bestehen beziehungsweise aus drei Personen, die nicht einer Familie angehören, aber zusammen nicht älter als 50 Jahre alt sind. Anmeldungen nimmt Rolf Grimm unter Tel. 07324.5678 oder per Mail an rolf@grimm.to entgegen.

Vor dem Familienturnier beweist Bürgermeister Roland Polaschek in einem „Prominenten-Wettbewerb“ gegen Ortsvorsteher und weitere Gegner sein Können.

Nach dem Familienturnier tritt das ehemalige Team, das einst in der Regionalliga gespielt hat, gegen die momentane Herrenmannschaft an.

Auch am Sonntag, 26. Januar, ist Programm geboten: Ab 10 Uhr gibt es in der Lindenhalle Weißwurstfrühstück für die Großen und Spielstationen für die Kleinen. Hier können sich Grundschuldkinder austoben.

Zum Abschluss des Jubiläumswochenendes gibt es ab 12.30 Uhr noch ein offenes Training für alle Interessierten, die Volleyball mal ausprobieren wollen. Geleitet wird es vom SG-Herrentrainer Bekim Aliu aus Würzburg, der schon Bundesliga-Teams trainiert hat.