Dieser Tage fanden die Süddeutschen Meisterschaften des Deutschen Rollsport- und Inline- Verbands in Heilbronn statt. Mit dabei waren auch zwölf Rollkunstläuferinnen des RSV Nattheim, die für den Württembergischen Verband an den Start gingen. In der Meisterklasse Kür schaffte es Sarah Bortel mit ihrem gezeigten Programm auf den dritten Platz.

160 Starterinnen und Starter

Nachdem im vergangenen Jahr die Meisterschaft Corona-bedingt nicht stattgefunden hatte, wählten die Süddeutschen Verbände das Landesleistungszentrum Heilbronn als Austragungsort. Das Rollsportstadion ist auf einer Seite geöffnet und gilt somit als Outdoor-Sportanlage. Und die Austragung funktionierte reibungslos: 160 Starterinnen und Starter aus sechs Landesverbänden kämpfen in der Meisterschaft um Medaillen.

Die zwölf nominierten Läuferinnen des RSV Nattheim zeigten gute Leistungen, für einen Platz auf dem Treppchen fehlte oft nur das letzte Quäntchen Glück. So gelang es nur Sarah Bortel mit ihrem dritten Platz eine Medaille zu gewinnen.


Die Platzierungen des RSV
Schüler D Kür 9. Romy Stegmayer, 10. Letizia Illenberger, 11. Lisa Pham
Schüler C Kür 4. Mira Gergeni (Punktgleich mit Platz 3), 7. Katharina Siewert, 12. Stella D´Amore
Schüler B Pflicht 6. Lena Lanzinger
Schüler B Kür 14. Emily Hoppe
Schüler A Pflicht 5. Nina Hoppe (Punktgleich mit Platz 4)
Schüler A Kür: 7. Leonie Stegmayer
Jugend Kür: 4. Kiara Reinhardt
Meisterklasse Kür 3. Sarah Bortel