Die Rollsport-Abteilung des HSB fuhr zur württembergischen Nachwuchsmeisterschaft nach Winnenden. Bei knackigen fünf Grad starteten die Mädels auf Hochtouren. In der Gruppe der „Freiläufer“ war Eva Metzler am Start und erzielte den zehnten Platz. Zulejka Fispan belegte in derselben Gruppe Platz drei.

Nach einer Mittagspause und kurzer Aufwärmung legten Amy Kess und Amelie Lübke starke Küren hin. Beide starteten in der Gruppe „Figurenläufer“. Lübke belegte den zweiten Platz und Kess den ersten Platz. Amelie Grün, die neu bei den „Figurenläufern“ an den Start ging, wurde mit dem fünften Platz belohnt.

Bei den ganz Neuen in der Abteilung startete Sophie Brück und erzielte den ersten Platz, Louisa Eisermann den Zweiten.

Das Trainerteam und die Sportlerinnen waren mehr als zufrieden, war die vergangenen Wochen immerhin Zwangspause. Außerdem sind die Trainingsbedingungen in der Halle nicht optimal. Bei Meisterschaften beträgt die Fläche 20 auf 40 Meter, die Halle ist aber nur 10 auf 20 Meter groß.