So startete mit Emily Rother (RC Riedheim) die U-14-Doppel-Europameisterin von Ungarn 2020. Die Günzburgerin siegte auch in Dettingen mit ihrem Oldenburger Jasper bei der Dressurprüfung Klasse M**. Catharina Hummel vom gastgebenden Reiterverein Dettingen wurde auf El Sombrero Siebte.

Höhepunkt war die Stilspringprüfung Klasse L mit Stechen. Hier belegte Lenny Bücheler (RFV Giengen) auf Salento den 6. Platz. Es siegte Pia Hehnle (RV Ulm-Gögglingen).

Besonders häufig platzierte sich Verena Karle-Costa von der RSG Dettinger Alb. So wurde sie Erste und Zweite bei der Springpferdeprüfung Klasse A*, Erste in der Springpferdeprüfung Klasse L und dies auch in der Springprüfung Klasse L. Ihr Mann, Ricardo Karle-Costa, siegte unter anderem bei der Springpferdeprüfung Klasse A**.

Carla Schweizer (RV Heidenheim) wurde Dritte bei der Springpferdeprüfung Klasse L, gefolgt von Marc Bauhofer (ebenfalls Heidenheim). Maxie Luise Maier (RFV Steinheim) siegte bei der Springprüfung Klasse A*. Felicitas Binder (RSG Dettinger Alb) gelang das Kunststück, bei beiden Prüfungen der Stilspringprüfung Klasse L ganz vorne zu sein (auf Bünteeichen Navito und auf Quax).