Kreis Heidenheim / Thomas Jentscher In unserer Serie zeigen hiesige Sportler Fotos aus ihren Kindertagen. Heute suchen wir einen der erfolgreichsten Kampfsportler der Region.

Was gibt es für Kinder schöneres, als sich zu verkleiden, einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen? Auch unser heute gesuchter Sportler war als Kind gerne mal kostümiert, mit den Fotos hätte sich eine ganze Seite füllen lassen.

Vermutlich ging es dann zum Kinderfasching der Wasserratzen. Denn seine Heimat ist Herbrechtingen und hier begann er auch mit seinem Sport. Der wird ohne Kostüm ausgetragen, sondern in einem recht knappen Dress und auf einer Matte.

Dabei geht’s Mann gegen Mann darum, wer der stärkere ist und den anderen aufs Kreuz legen kann. Unser Sportler beherrschte dies glänzend und beherrscht es immer noch. Zweimal wurde er deutscher Meister, dazu gab es vier zweite und zwei dritte Plätze und als Krönung eine Bronzemedaille bei der Europameisterschaft.

Der 35-Jährige ist immer noch aktiv, startet mittlerweile für Heilbronn, wurde mit seiner Mannschaft 2018 deutscher Vizemeister und kam vergangenes Jahr ins DM-Viertelfinale. Im Einzel startet er aber noch für die TSV Herbrechtingen, und dort sind sie bis heute mächtig begeistert von ihren . . .

Nun zur Auflösung unserer vorigen Folge im Sportler-Quiz. Der junge Mann im Skipullover war natürlich Klaus Eckle, Gründer, langjähriger Spieler und heutiger Trainer der Heidenheim Heideköpfe, des so erfolgreichen HSB-Baseballteams.

Klaus Eckle in Kindheitstagen.
Klaus Eckle in Kindheitstagen.
© Foto: privat

Gesucht wurde Klaus Eckle von den Heideköpfen.
Gesucht wurde Klaus Eckle von den Heideköpfen.
© Foto: Kalle Linkert

Wer ebenfalls bei unserem Quiz mitmachen möchte, der kann per E-Mail ein Foto an sport@hz.de schicken. Zwei bis drei Sätze zur Entstehungsgeschichte des Bildes und zum Sportler wären zudem gut, um es den Lesern beim Rätseln etwas leichter zu machen.