Vergangenes Wochenende ging es für das Glatzel Racing Team zum vorletzten Rennen der Spezial Tourenwagen Trophy nach Oberlungwitz an den Sachsenring. Dort entwickelte sich eine wahre Regenschlacht, die Ralf Glatzel sehr gut meisterte und sich in beiden Rennen den Sieg in seiner Division holte.

Im ersten Qualifying fuhr der Königsbronner mit zwei Sekunden Vorsprung die Bestzeit, Nachwuchsfahrer Nick Deissler beendete das Qualifying auf dem vierten und Dominik Gruhn auf dem fünften Platz. Die beiden Fahrer aus dem Glatzel Racing Team fuhren das erste Mal auf dem Sachsenring und mussten die Strecke erst einmal kennenlernen. Steffen Schwan fuhr auf den sechsten Platz. Im zweiten Qualifying wiederholten sich die Platzierungen aller Fahrer des Glatzel Racing Teams.

Für die zwei Rennen am Samstag, meinte es der Wettergott nicht gut mit den Fahrern. Glatzel ließ sich aber auch vom Regen nicht ausbremsen und gewann zweimal. Im ersten Rennen holten Deissler und Gruhn die Plätze drei und vier, die Rutschpartie im zweiten Rennen, beendete Deissler auf dem vierten und Gruhn auf dem fünften Rang.

In der Gesamtwertung steht Glatzel immer noch punktgleich mit dem ehemaligen DTM-Fahrer Uwe Alzen an der Spitze, in zweieinhalb Wochen geht es dann zum Saisonfinale an den Nürburgring.