Nach fast drei Jahren Pause fanden am Samstag mit den Regionalmeisterschaften der Schüler U14/U16 im Heidenheimer Sportpark erstmals im Kreis wieder Bahnwettkämpfe statt. Erfreulich, dass sich dabei die vier Athleten Thea Rziha, Marie Winkler (beide LG Brenztal) sowie David Ole Werner und Ruben Hyneck (beide HSB) den Titel holten.

Bei den Schülerinnen W14 zeigte Helena Baßmann (LGB) ihre Vielseitigkeit mit 4 Podestplätzen. Vizemeisterin wurde sie über 80 m Hürden (13,42 sec) und im Hochsprung mit famosen 1,42 m. Jeweils auf dem 3. Rang landete Baßmann über 100 m in 14,05 sec und im Weitsprung mit 4,46 m. Über 100 m landete hier ihre Vereinskameradin Hanna Rziha in 14,49 sec auf dem 5. Platz; 6. wurde sie im Kugelstoßen mit 6,72 m. Anneke Wagner (LG Staufen-TV Steinheim) zeigte ihre besten Leistungen im 80 m Hürdenlauf als 4. in 16,41 sec und als 6. des Weitspringens mit 4,07 m.

Sprungstark zeigte sich bei den Schülerinnen W13 Emma Weber (HSB) mit dritten Plätzen im Hochsprung mit starken 1,39 m sowie im Stabhochsprung mit überquerten 2,20 m. Fünfte im Ballwurf wurde ihre Vereinskameradin Theodora Papadimitriou mit guten 37,50 m. Um über eine Sekunde drückte Lena Thierer (LGB) ihre Bestzeit über 60 m Hürden auf gute 10,80 sec, was ihr in einem starken Feld den 5. Rang einbrachte. Jeweils auf Platz 8 landete sie im Weitsprung (4,26 m) und über 75 m (11,12 sec).

Gerade der Kinderleichtathletik entwachsen zeigten besonders die Schülerinnen W12 sehr beachtliche Ansätze und stellten gleich zwei Regionalmeister. Thea Rziha (LGB) holte sich den Titel im Ballwurf mit 31 m. Stark auch ihr 2. Platz im Weitsprung mit 4,26 m; Rang 5 über 60 m Hürden in 11,91 sec und Platz 6 über 75 m in 11,61 sec. Bei ihrem 1. Wettkampf konnte auch Marie Winkler (LGB) besonders in den Laufdisziplinen gefallen. Als Regionalmeisterin beendete sie die 800 m in 2:49,24 min und als 3. die 75 m in 11,36 sec. Ihre Vielseitigkeit bewies in dieser Altersklasse Luise Buck (TV Steinheim). Als 5. beendete sie die 800 m in 2:54,42 min; im Ballwurf wurde sie 6. mit 21,50 m; jeweils auf den 7. Rang landete sie im Hochsprung (1,10 m) und über 60 m Hürden (12,63 sec). Vereinskameradin Dusica Janjatovic holte sich über 800 m in 2:54,32 min Rang 4 und im Ballwurf mit 22 m den 5. Platz. Tiana Herzog (LGB) beendete den 60 m Hürdensprint als 8. in 13,46 sec.

Zwei Kreisvertreter gingen bei den Schülern M15 an den Start. Mykyta Marynov (HSB) stieß die Kugel als 3. 9,92 m weit. Als Siebter sprang er 1,40 m hoch. Moritz Fenske (LGB) beendete das Weitspringen mit 4,58 m auf Rang 4; über 100 m belegte er Rang 8 in 13,46 sec.

Max Beck (LGB) schaffte es bei den Schülern M14 als Dritter im Weitsprung mit 4,89 m aufs Podest. In 13,22 sec gelang ihm Rang 5 über 100 m in 13,22 sec. Als Vizemeister warf Lars Bader (LGB) den Speer 17,20 m weit und im 100 m Lauf kam er nach 14,14 sec als 7. ins Ziel. Ebenfalls Siebte wurden seine LG-Kameraden Elias Haffter im Weitsprung mit 4,13 m und Luke Beruldsen (HSB) im Kugelstoßen mit 6,27 m.

Regionalmeister bei den Schülern M13 darf sich Ruben Hyneck (HSB) nennen. Er warf den 200 gr Ball erstklassige 49,50 m weit. Sein Vereinskamerad Paul Weber gefiel mit Rang 2 des Stabhochspringens mit 1,80 m. Als 7. stieß er die Kugel 4,94 m weit. Mit 2:41,75 min holte sich Elias Fezer (LGB) nach hartem Kampf die Vizemeisterschaft über 800 m. Als 7. warf er den Ball 38,50 m weit. Mit 4 Podestplätzen konnte Tim Rettenberger (LGB) gefallen. Als Zweiter kam er über 75m nach 10,66sec ins Ziel; jeweils Dritter wurde er über 60 m Hürden in ebenfalls 10,66 sec, im Hochsprung mit überquerten 1,39 m und im Weitsprung mit 4,66m. Bronze sicherte sich Max Ludwig (LGB) mit dem Ball (44,50 m); als 4. Rannte er die 75m in 10,79 sec und als 7. sprang er 3,93 m weit. Justus Held von der TSG Schnaitheim landete mit 3,91 m auf Rang 8.

Vielseitigkeit demonstrierte David Ole Werner (HSB) bei fünf Starts in der AK Schüler M12. Regionalmeister wurde er im Kugelstoßen mit 6,78 m. Im Stabhochspringen wurde er mit überquerten 1,80 m 3.; mit 11,72 sec über 75 m 5.; im Weitsprung mit 4,03 m 6. und im Hochsprung mit 1,20 m 7. Malte Kreiß (LGB) hatte mit 6,45 m im Kugelstoßen und Platz 3 sein bestes Ergebnis.