Donzdorf / HZ Zu einer schweren Explosion kam es am Sonntagvormittag kurz vor 11 Uhr in der Dr.-Frey-Straße in Donzdorf. Ein Reiheneckhaus wurde bei der Explosion völlig zerstört. Auch die Gebäude in der Umgebung wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Die 71-jährige Hausbewohnerin lebte alleine in diesem Haus und musste aufgrund der schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Über die Ursache der Explosion und den Sachschaden kann die Polizei zur Zeit noch keine Angaben machen. Das Haus besitzt einen Gasanschluss. Derzeit wird an der Straße das Erdreich aufgebaggert, um die Gaszufuhr abstellen zu können.

Ein Großaufgebot an Hilfskräften war im Einsatz: die Feuerwehren aus Donzdorf, Eislingen, Göppingen, Salach und Süßen mit 105 Einsatzkräften und 27 Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit 25 Mann und 14 Fahrzeugen.

Die Polizei sperrte den Bereich für die Hilfskräfte ab und nahm die ersten Ermittlungen auf.