Dorfmerkingen / Josef Schill Nicht die bessere Mannschaft im Spiel zwischen dem FV Ravensburg und den Sportfreunden Dorfmerkingen, sondern die effektivere hat die Partie in der Oberliga zu ihren Gunsten entschieden.

Nicht die bessere Mannschaft im Spiel zwischen dem FV Ravensburg und den Sportfreunden Dorfmerkingen, sondern die effektivere hat die Partie in der Oberliga zu ihren Gunsten mit 3:1 entschieden.

Dorfmerkingen verbuchte schon nach fünf Minuten zwei Chancen. Doch nach sieben Minuten jubelten die Ravensburger, die mit ihrem ersten Angriff das 1:0 markierten. Beim Spielaufbau ging man in der Dorfmerkinger Abwehr zu halbherzig zu Werke, dann folgte ein Missverständnis in der Innenverteidigung.

Spannend wurde es wieder in der 28. Minute, als nach einer Ecke Ravensburgs Altmann auf der Torlinie klärte. Kurz darauf waren es erneut die Ravensburger mit dem Treffer: Nach einem Freistoß aus gut 40 Metern konnte Geiselhart unbedrängt einköpfen (30.). Fast im Gegenzug gelang Mutlu der Anschlusstreffer für die Sportfreunde. Wenig später hatte er den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber knapp.

Kurz vor der Pause kassierten die Sportfreunde noch das 3:1. Nach der Pause erspielten sich die Gäste noch Chancen, trafen jedoch nicht.