Heidenheim / Marc Hosinner Die HSB-Damen müssen in der Oberliga am Sonntag in Ulm antreten. Das Team von Mike Nahar will weiter auf der Erfolgswelle schwimmen.

„Gegen Ulm wollen wir natürlich gewinnen“, sagt der Coach der Heidenheimer Oberliga-Basketballerinnen, Mike Nahar. Zumal im Ulmer Team mit Tugce Karats und Larissa Weitzer zwei Ex-HSBlerinnen auflaufen.

Der HSB kletterte nach zwei Siegen auf Platz fünf der Oberliga und trifft im Ulm um 17.30 Uhr auf den Tabellenvorletzten. Die Gastgeberinnen haben bislang nur ein Spiel gewonnen – gegen Konstanz. Eben gegen das Team vom Bodensee verlor der HSB. „Wir werden sie auf keinen Fall unterschätzen“, so Nahar, der wohl auf Viktoria Tjan verzichten muss. Hinter dem Einsatz von Leistungsträgerin Melinda Kesöi stand zudem ein Fragezeichen.

Gleichzeitig mit den Oberliga-Damen tritt die weibliche Landesliga-Truppe des HSB in Jungingen an. Zuletzt musste das Team zwei Niederlagen hinnehmen.

Ebenfalls am Sonntag sind die Herren II in der Kreisliga in Vöhringen gegen Illertal gefordert. Die U 12 tritt ebenfalls auswärts gegen Tomerdingen und Altenstadt an.