Heidenheim / moh Am Heimspieltag treffen die Damen am Samstag in der Landkreishalle um 18 Uhr auf Ulm, die Männer um 20 Uhr auf Tabellennachbar Illertal.

Mut schöpfen für kommende Begegnungen: Das wollen die Basketballherren des HSB aus der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer Derendingen am vergangenen Wochenende. An die Leistungen will das Team von Trainer Jürgen Maaßmann heute anknüpfen. Um 20 Uhr gastiert zum Abschluss des Heimspieltages in der Landkreishalle die Mannschaft aus Illertal.

Die Heidenheimer liegen in der Landesliga als Sechster einen Platz hinter ihrem Gegner und sollten im Kampf um den Klassenerhalt heute eine gute Leistung abliefern. Die Vorzeichen sind nicht allzu schlecht: Tobi Bruckner und Jonas Engelhart, die beide vergangenes Wochenende in Topform waren, sind dabei. Hinter dem Einsatz von Tin Filipovic steht noch ein Fragezeichen, ausfallen wird sicher Vasileios Gimousakakis. Sonst sind alle an Bord.

Auch Mike Nahar, der mit seinen Damen in der Oberliga auf Ulm trifft, muss auf Spielerinnen verzichten: Linda Baier und Melinda Kesöi können nicht mitwirken. Dennoch sollte der Tabellenzweite stark genug sein, um sich gegen das Liga-Schlusslicht durchzusetzen.

In der Landkreishalle treffen bereits um 14 Uhr die Damen II in den Landesliga-Play-offs auf Jungingen und haben eine schwere Aufgabe vor sich. Die Herren II spielen um 16 Uhr in der Kreisliga gegen Illertal II.

Am Sonntag sind die U-18-Jungs in der Endrunde der Bezirksliga auswärts gegen Biberach und Ravensburg gefordert, die U 12 trifft in Dornstadt auf Tomerdingen und Söflingen. moh