Heidenheim / Achim Vogel Gute Leistungen bei den Regionalmeisterschaften im Heidenheimer Sparkassen-Sportpark.

Obwohl die Wettervorhersagen eher schlecht waren, konnte der Wettkampf bei guten Bedingungen durchgeführt werden. Veranstaltungsleiter Uwe Zimmermann war entsprechend zufrieden und die rund 100 Athleten zeigten zum Saisonstart durch die Bank gute Leistungen. Sechs Titel gingen an die LG Brenztal, zwei an die LG Staufen.

In der Altersklasse M 18 war LG-Brenztal-Athlet Oliver Neubauer viermal am Start. Er freute sich über zweimal Bronze mit 10,30 m mit der Kugel und 12,38 sec über 100 m. Rang vier erzielte er im Diskuswerfen mit 24,78 m und im Weitsprung wurde er mit 4,78 m Siebter.

Sein Vereinskollege Malte Kolb absolvierte zwei Läufe innerhalb von 45 Minuten. Er siegte in Bestzeit im Alleingang über 800 m in 2:04,50 min und gewann ebenfalls über 1500 m in 4:34,57 min. Reto Haas von der LG Brenztal lief über 800 m in persönlicher Bestzeit von 2:11,02 min zur Bronzemedaille.

Julian Haschka wurde guter Dritter mit dem Diskus mit einer Weite von 24,89 m, zusätzlich erkämpfte er sich Rang fünf im Kugelstoßen (9,35 m) und wurde Sechster im Weitsprung mit 5,21 m. Vereinskollege Daniel Engelke kam auf Rang sechs im Speerwerfen mit 21,08 m und beendete seinen Wettkampf im Weitsprung mit 4,55 m als Achter. Nico Gerlach erzielte 27,57 m im Speerwerfen, was in der Endabrechnung Platz fünf bedeutete.

In der Altersklasse U 20 gelangen Stephan Blickle vom HSB/LG Staufen gleich drei Podestplätze. Den Titel holte der Mehrkämpfer im Kugelstoßen mit ausgezeichneten 13,71 m. Im Weitsprung wurde er mit guten 6,45 m Zweiter und über 100 m in 11,72 sec (bei einem Gegenwind von 3 m/s) Dritter.

Tim Zimmermann von der LG Brenztal erreichte Rang zwei im Speerwerfen mit beachtlichen 33,17 m und wurde in 12,38 sec Fünfter über 100 m (ebenfalls bei Gegenwind). Im abschließenden Weitsprung gab es Platz sechs mit einer Weite von 5,50 m. Vereinskamerad Tobias Eberhardt wurde über 1500 m in neuer Bestleistung von 2:12,40 min Regionalmeister.

Bei den Männern wurde der Brenztäler Lukas Neubauer über 100 m in 12,52 sec Sechster. Martin Heidler überzeugte als Vierter im Kugelstoßen mit 11,24 m und erkämpfte sich Platz sechs im Diskuswerfen mit 24,70 m. Vereinskollege Daniel Gräß erzielte gute 31,74 m im Diskuswerfen und wurde Fünfter, dazu kam Rang sechs im Kugelstoßen mit 10,76 m.

In der weiblichen U 18 erreichte Kathrin Maurer von der LG Brenztal, im 100-m-Hürdenlauf in 17,80 sec (bei 2,6 m Gegenwind) den fünften Platz. Im Weitsprung erzielte sie mit 4,83 m Rang neun. Mona Mateos Romero, die noch der W 15 angehört, pulverisierte ihre 800-m-Bestzeit und wurde in 2:32,37 min Regionalmeisterin.

Nach vierteljährigem Auslandsaufenthalt ist Ciara Elsholtz wieder auf dem Weg zur alten Form und holte sich den Titel über 1500 m in 5:40,34 min. Die Brenztälerin Lisa Schilk wurde Vizemeisterin über 1500 m in 6:30,49 min. Trotz 2,2 m/s Gegenwind lief Anja Illenberger persönliche Bestzeit als Sechste über 100 m Hürden in 18,46 sec. Vereinskollegin Jule Banzhaf, ebenfalls noch W-15-Athletin, holte sich in erstklassigen 12,17 m Silber im Kugelstoßen

In der U 20 war die Brenztälerin Charlotte Beermünder einzige Starterin aus dem Kreis und wurde Zweite über 800 m in 2:51,93 min.

Bei den Frauen überzeugte LG-Staufen-Athletin Sabine Drössler als Regionalmeisterin über die 1500 m in 6:02,45 min. Die Brenztälerin Magdalena Gräß wurde Vizemeisterin über 100 m in 13,37 sec und holte sich die Bronzemedaille im Weitsprung mit 4,77 m. Vereinskollegin Maike Alt gewann im Hochsprung mit guten 1,52 m.